Neuer Cat Abbruchriese bei Magyer

21.09.2018

Der Bereich Abbruch und Recycling der Firmengruppe Magyer läuft auf Hochtouren: bis weit über den Jahreswechsel hinaus sind die vor allem in Ost-Österreich eingesetzten Kapazitäten extrem ausgelastet.

 

Eines der zahlreichen Rückbauprojekte bildete zuletzt die Volksschule in Wolkersdorf, wo der neue Cat 340F UHD Abbruchbagger der Firma Magyer seine Premiere feierte. Aufgrund nicht befahrbarer Baustellenbereiche musste dieser trotz der geringen Gebäudehöhe seine volle Reichweite zum Einsatz bringen.

Aufbauend auf Erfahrungen aus über 60 Jahren zählt die in Untersiebenbrunn ansässige Firmengruppe Magyer auch überregional zu den ersten Adressen in den Bereichen Abbruch und Recycling. Heute besteht der Firmenverbund in Untersiebenbrunn aus den drei Unternehmen Magyer Betriebs GmbH, RecTec Aufbereitungs GmbH und Werner Magyer Transporte GmbH, die sich erstklassig ergänzen und in den Bereichen Logistik, Erdbau, Sand-Kies-Splitt, Abbrucharbeiten, Recycling, Bodenaushub- und Baurestmassendeponie sowie Kranarbeiten über große Kompetenz verfügen. Kunden schätzen vor allem die individuelle und persönliche Kundenbetreuung des Familienbetriebs sowie die große Flexibilität der insgesamt rund 130 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.

Firmenchef Ing. Marcel Magyer: „Wenn heute etwas neu gebaut wird, muss in der Regel erst der Altbestand entfernt werden. In den letzten Jahren haben wir damit auch andere Firmen beauftragt, führen diese Arbeiten aber nun verstärkt selbst durch. Wir disponieren daher jeden Tag 80 bis 90 Lkw und 40 Baumaschinen.“

Der Startschuss für das Rückbauprojekt der Volksschule in Wolkersdorf im Bezirk Mistelbach erfolgte mit dem Ferienbeginn Anfang Juli. Bei diesem Projekt handelt es sich um den Teilrückbau eines im Laufe der Zeit gewachsenen Gebäudeensembles, wobei in der ersten Bauphase das Geschoss über den Technikräumen zu Gänze abgetragen wurde. Auf die so entstandene neue „Plattform“ wird in Ergänzung zu den verbleibenden Bestandsgebäuden ein moderner Bildungsraum in Form von eingeschossigen pavillonartigen Gebäuden in Holzbauweise aufgesetzt. Für den Rückbau bedeuten die verbleibenden Kellerdecken allerdings eine deutliche Einschränkung in der Bewegungsfreiheit des neuen Cat 340F UHD Abbruchbaggers. Ein Umstand, den er aber durch Standsicherheit und Reichweite spielend ausgleicht.

 

Neue Cat Geräte-Flotte

Der Maschinenpark der Firma Magyer besteht überwiegend aus Cat Geräten und wird kontinuierlich erneuert. So wurde vor kurzem ein Gesamtpaket aus 23 neuen Cat Geräten ausgeliefert, darunter auch der bereits erwähnte neue Cat 340F UHD. Dieser bringt inklusive Abbruchausrüstung ein Einsatzgewicht von über 50 t auf die Waage und ist damit aktuell der größte Abbruchbagger des Unternehmens. Dazu Ing. Marcel Magyer: „Aktuell verfügen wir über acht Abbruchbagger zwischen 15 und 50 t. Alle unsere Geräte sind mit Schnellwechslern der Firma Winkelbauer ausgerüstet. Mit dem neuen Cat 340F UHD, der eine Reichweite von rund 23 m aufweist, sind wir für die meisten Abbruchprojekte bestens gerüstet. Gleichzeitig ist der Cat 340F UHD aber noch kompakt genug, um Transporte und innerstädtische Einsätze unkompliziert durchführen zu können. Ein weiterer Grund für unsere Entscheidung zugunsten des Cat Abbruchbaggers war die ausgezeichnete Service-Betreuung durch die Firma Zeppelin Österreich. Die Verfügbarkeit des Gerätes ist für uns ein entscheidender Faktor, denn wenn der Abbruchbagger steht, dann stehen in der Regel auch zehn Lkw.“

Zugeteilt wurde der neue Cat 340F UHD Baggerfahrer Julius Ostermann, der mit langjähriger Erfahrung und großem Engagement immer für Verbesserungen offen ist. So wurde die Komplettausstattung des Cat 340F UHD auf seine Initiative hin mit einer zusätzlichen Kamera bzw. Beleuchtung ergänzt. Durch das Werkstätten-Team der Firma Magyer wurde das Gerät auch mit einem firmenspezifischen Staubunterdrückungssystem ausgerüstet.

Gerold Handler, zuständiger Betreuer der Niederlassung Wien der Zeppelin Österreich GmbH, betont: „Dank seiner modernen Antriebstechnik ist der Cat 340F UHD ein echtes Kraftpaket und erfüllt dabei die Anforderungen der EU-Abgasstufe Stage 4. Er verfügt über einen Rußpartikelfilter und zeichnet sich durch einen geringen AdBlue Verbrauch aus. Zusätzlich zum Gerät selbst hat sich die Firma Magyer erneut für Cat Anbaugeräte entschieden, darunter ein Hydraulikhammer H160Es, ein Pulverisierer und ein Reißzahn. Auch ein Kurzarm ist in dem Paket enthalten, der vom Fahrer und einem Gehilfen in 20 Minuten montiert werden kann. Mit dem Kurzarm können im Zuge der selben Baustelle auch gleich die anfallenden Erdarbeiten erledigt werden, natürlich lassen sich damit aber auch Abbrucharbeiten durchführen.“

Und während das Team von Baublatt.Österreich die Kamera verstaut, hat Baggerfahrer Julius Ostermann bereits wieder seine Schuhe ausgezogen und konzentriert sich in der Komfort-Kabine des neuen Cat 340F UHD schon wieder voll auf die letzten Abbrucharbeiten.

Mit dem neuen Cat 340F UHD wurde der Rückbau der Volksschule in Wolkersdorf durchgeführt
Langjährige Partnerschaft: Geschäftsführer Ing. Marcel Magyer (Mitte) ist mit der Betreuung durch Gerold Handler (zuständiger Betreuer der Zeppelin Österreich GmbH, rechts) hochzufrieden. Baggerfahrer Julius Ostermann ist von seinem neuen Cat 340F UHD begeistert.