Versprochen ist versprochen

19.03.2019

Rund um Saalbach Hinterglemm zählt die Firma Winter nicht nur zu den ersten Adressen in den Bereichen Erdbewegung und Transporte, sie ist auch für ihre Kompetenz im Speicherteichbau bekannt.

 

Anfang Dezember konnte das Unternehmen einen ganz besonderen Gast begrüßen: TV- und Radio Entertainer Harry Prünster besuchte das Unternehmen, um ein Monate zuvor gegebenes Versprechen einzulösen.

Angefangen hat alles auf der Mawev-Show 2018 während eines Kundengespräches mit Firmenchef Johann Winter. Harry Prünster, der am Messestand von Zeppelin Österreich als Promoter engagiert war, hat während dieses zufällig mitgehörten Verhandlungsgespräches launig verkündet, dass er bei einem Geschäftsabschluss während der nachfolgenden Maschinenübergabe persönlich anwesend sein wird.

Ein dreiviertel Jahr später war es nun soweit: am ersten schneereichen Wintertag fand die offizielle Übergabe in Saalbach Hinterglemm statt. Harry Prünster hat selbstverständlich Wort gehalten und ließ es sich nicht nehmen, beim Besuch des Teams von Zeppelin Österreich dabei zu sein. Bereits bei der Ankunft in Saalbach-Hinterglemm kommt uns bei dichtem Schneegestöber ein Cat Radlader 914K mit Schneeräumschild entgegen, um die Straßen von dem vielen gefallenen Schnee zu befreien. Johann Winter selbst hinterlässt bereits seit dem frühen Morgen seine Spuren im Schnee. In der Winterjahreszeit ist der Schneeräumdienst eine willkommene Geschäftsauslastung für den Betrieb.

Der Firmensitz Erdbewegung Winter befindet sich am Ortsrand von Saalbach-Hinterglemm und bietet dadurch Platz für eine imposante Präsentation des Fuhrparks. In Reih und Glied stehen die Caterpillar Baumaschinen vor dem Wohnhaus, welches auch gleichzeitig den Unternehmenssitz beherbergt. Der Fuhrpark ist beachtlich, hier finden sich Cat Hydraulikbagger der Serien E, F und der neuen Next Gen Modelle, Radlader 908H, 914K und 938M, ein Dozer D6N LGPH sowie eine Walze CS56.

Eben wegen der neu erstandenen Cat Walze CS56 mit Kommunikationssystem und GPS und dem neuen Next Gen Hydraulikbaggers 323 mit GPS-Aufbau waren bei der Übergabe der neue Vorsitzende der Geschäftsführung von Zeppelin Österreich, Stephan Bothen, der Niederlassungsleiter von Inzing, Christian Siegele, Verkaufsberater Gerhard Valtingojer, Kundendienstberater Daniel Kirchmair und wie versprochen Harry Prünster dabei.

Das Familienunternehmen wird von Johann Winter geleitet, wobei ihm seine Frau Veronika bei allen Büroaufgaben und administrativen Arbeiten zur Seite steht. Mit fünfzehn Beschäftigten ist der Betrieb für viele Arbeiten tätig. Vor allem im Sommer werden die Caterpillar Baumaschinen für den Wege- und Pistenbau eingesetzt. Die Schipisten im Skicircus Saalbach Hinterglemm Leogang Fieberbrunn werden in der Sommerzeit in Stand gesetzt und neu ausgebaut.

Ein großes Bauvorhaben war und ist der Speicherteichbau auf der Hochalm in der Höhe von 1.300 m. Der Teichbau ist für die Gewährleistung einer ausreichenden künstlichen Beschneiung des Wintersportgebietes Skicircus Saalbach Hinterglemm Leogang Fieberbrunn notwendig geworden und wurde in Form von zwei Teichen ausgehoben. In ständigem Einsatz waren hier die Caterpillar Baumaschinen unterwegs und das Bauvorhaben wurde bis zum Wintereinbruch vorerst fertiggestellt. In weiterer Folge werden die Teiche dann in diesem Jahr miteinander verbunden und dadurch endgültig vollendet.

In der Region ist der Familienbetrieb aber nicht nur für diese Arbeiten bekannt. Egal ob bei Baggerarbeiten aller Art, Aushub und Abbrucharbeiten, Pistenbau, Bewerte Erde, Wegebau, Steinsatz, Steinschlichtungen, Schneeräumung und Splitsträuung, Teichbau und Transporte mit Lkw ist das Unternehmen mit seinem professionellen Team und den modernsten Maschinen für die Kunden da. Der Maschinenpark reicht hier über Kettenbagger von 3,5 – 32 t, Walze, Planierraupen, Radlader, Brecher mit Siebanlage, Mulde, Lkw und Unitrac. Der geschäftliche Wirkungsbereich ist somit breit aufgestellt und die Auslastung der Maschinen gewährleistet.

In Feierlaune zeigte man sich dann ab dem frühen Abend im Xandl Stadl. Die Mitarbeiter und Angehörigen der Familie Winter nahmen die Übergabe zum Anlass, um mit Harry Prünster und dem Team von Zeppelin Österreich gemeinsam mit anzustoßen. In diesem kleinen Rahmen lief der Entertainer zur Hochform auf und zog alle Register seiner Unterhaltungskunst. In nettem Beisammensein wurde der Abend immer wieder mit gelungenen Witzen und gesungenen Ohrwürmern bei selbst begleiteter Akustikgitarre garniert. Diese spezielle Maschinenübergabe wird der Familie Winter und ihren Mitarbeitern sicher lange in guter Erinnerung bleiben.

Das Familienunternehmen Winter in Saalbach Hinterglemm freut sich über eine humorvolle Cat-Maschinenübergabe mit Harry Prünster und dem Team von Zeppelin Österreich.
Im Speicherteichbau – eine der besonderen Stärken der Firma Erdbewegung & Transporte Winter – kommt der Geräteverfügbarkeit eine wichtige Rolle zu. Auch aus diesem Grund entschied sich das Unternehmen im Rahmen der jüngsten Neuanschaffungen erneut für Cat Geräte.
Versprechen gehalten: Anfang Dezember 2018 kam Harry Prünster zur Cat Geräteübergabe. Im Bild mit Veronika und Johann Winter vor einem Teil der Cat Geräte.
Gemütlicher Ausklang im Xandl Stadl (von links): Verkaufsberater Gerhard Valtingojer, Veronika Winter, Stephan Bothen (Vorsitzender der Geschäftsführung von Zeppelin Österreich), Kundendienstberater Daniel Kirchmair, Harry Prünster, Johann Winter und Christian Siegele (Niederlassungsleiter von Inzing).