Die Geschichte von Zeppelin Österreich



1926

Gründung der Firma Eisner durch Herrn Ing. Kamillo Eisner in Wien. Konzentration auf den Verkauf und die Betreuung von Motorfahrzeugen.


1930

Nach geschäftlichen Verbindungen mit Hanomag und Massey expandiert Eisner stark im Balkan, Iran, Irak und Ägypten. Die erste eigene Betriebsstätte wird in Wien 10 eröffnet.


1947

Nach dem II. WK wird Eisner beauftragt Caterpillar-Planierraupen der US-Armee zu reparieren. Es erfolgt der Abschluss eines Händlervertrages mit der Caterpillar Tractor Company.


1955

Hanomag übernimmt Henschel, somit kann auch Eisner mit Henschel handeln. Wirtschafts- wachstum in den `60ern ermöglichen, dass 1966 die 100 Mitarbeiterzahl erreicht wird.


1981

Neuorientierung: die Eisner AG wird in die Eisner Gesellschaft umgewandelt mit den Tochtergesellschaften Eisner Baumaschinen und Eisner Vertriebsgesellschaft.  


1992

Es erfolgt  die  Joint Venture zwischen der deutschen Zeppelin Baumaschinen GmbH und der Eisner Baumaschinen Vertrieb und Service GesmbH.  Zeppelin steigt mit einem Anteil von 50 % bei Eisner ein


1998

Zeppelin wird zum alleinigen Wirtschafter der Eisner Baumaschinen Vertrieb und Service GesmbH nachdem die Niederlassungen in Linz, Graz und Innsbruck neu aufgebaut wurden.


1999

Die Zentrale in Fischamend bei Wien wird bezogen. Offizielle Eröffnung der neuerbauten Niederlassung in Villach folgt.


2001

Übernahme der Generalvertretung von Perkins in Österreich. Perkins gehört zum Caterpillar Konzern.


2009

In Inzing wird auf einem 12.000 m² großen Gelände der neue moderne Standort im Raum Innsbruck eröffnet.


2011

Die Produkte der Weber MT mit Sitz in Deutschland ins Produktsortiment aufgenommen.


2015

Im März wird die Marke Thwaites in das Produktprogramm aufgenommen.


2019

Die Zeppelin Mobilbagger werden nun auch in Österreich vertrieben.


Und wie geht es weiter? 


Bleiben Sie auf dem neuesten Stand mit dem Zeppelin Newsletter.

Melden Sie sich an!

Konzerngeschichte

Hier finden Sie die Zeittafel des Zeppelin Konzerns.